Eco Marathon Moeciu de Sus 2018

05.05.2018

Berglauf Marathon und 14,2 km Lauf

Grundreise von Mi - So, 02.05. - 06.05.2018

AR Verlängerung von So - Mi, 06.05. - 09.05.2018

(AR = Anschlussreise)
 

In der Gemeinde Moieciu im Kreis Brasvo (ehemals Hermannstadt) in Siebenbürgen - Rumänien - findet jährlich Anfang Mai der Eco Marathon Moieciu de Sus statt.

Der Austragungsort liegt auf 905 Meter und die Strecke führt bis auf maximal 2.400 Meter. Ein Lauf, der nicht nur für den geübten Bergläufer interessant ist sondern auch für den landschaftsliebenden Genussläufer.

Wem die Marathon Distanz als Berglauf zu anspruchsvoll ist oder die Vorbereitungszeit nicht ausreicht, der kann sich an der 14,2 Kilometer Distanz berauschen. 

 

 

buchbar
 

Grundreise von Mi - So, 02.05.2018 - 06.05.2018

- -
Hotel *** Preis1
DZ mit 2 Pers. 692€
Einzelzimmer 795€

Zusatzleistungen

Startkarte Marathon 35€
Startkarte 14,2 k Cross 30€

Anschlussreisen

Verlängerung von So - Mi, 06.05.2018 - 09.05.2018

DZ 195€
EZ 256€

Versicherungen

  1. Preise Pauschalreise pro Person, inkl. Flug/Anreise
    (ggf. exkl. geringem Zuschlag abhängig vom gewählten Ziel).

Eingeschlossene Leistungen

 

Leistungen der Grundreise vor Ort

  • Vier Übernachtungen vor Ort mit HP (Am An- und Abreisetag eventuell ohne Frühstück bzw. ohne Abendessen) in einer Unterkunft der Mittelklasse - 3 bis 4 Sterne Halbpension
  • Flug ab/an Deutschland via München nach Rumänien
  • Transfer bei An- und Abreise vom Flughafen zu unserer Unterkunft
  • Reiseleitung und Betreuung durch einen Begleiter unseres Gro-Co Teams
  • Anmeldung zum Marathon oder 14,2 km Lauf durch uns
  • Sonstiges Programm vor Ort wie in der Reisebeschreibung dargestellt.

 

Leistungen bei der Verlängerung vor Ort

  • Drei weitere Übernachtungen bzw. vier Tage mit HP im gleichen Hotel
  • Reisleitung während der Tage durch einen ortsansässigen Reiseleiter
  • Transfer zum Flughafen am Abreisetag

 

 

 

Video Impressionen

Genießen Sie eindrucksvolle Bilder einer atemberaubenden Urlaubsregion.

 
 

Reiseverlauf Grundreise vom 02. - 06.05.2018 (Mi - So)

Tag 1, 02.05.2018

Flug München - Hermannstadt, 14.35 - 17.15.

Bei Ankunft am Flughafen werden wir von unserer Reiseleitung empfangen. Sodann gemeinsame Fahrt ins etwa 150 Kilometer entfernte Moieciu des Sus und einchecken in unserer Unterkunft.

Sollten wir gegen 21.00 in Moieciu ankommen, haben wir mit etwas Glück noch einen kleinen Imbiss vor uns.

 

Tag 2, 03.05.2018

Wir gehen nach einem ordentlichen Frühstück gemeinsam zur Messehalle, wo wir unsere Startunterlagen abholen können. Und machen uns dort vertraut, mit den Gegebenheiten, die der Lauf am Samstag für uns bereit hält.

 

Tag 3, 04.05.2018

Auch heute steht für uns alles im Zeichen der morgigen Laufveranstaltung. Wir machen uns mit den örtlichen Gegebenheiten vertraut, wobei uns auf der Messe Personen des Laufveranstalters mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

 

Tag 4, 05.05.2018

Heute ist der offizielle Lauf. Zur Wahl stehen die Distanzen Marathon oder 14 Kilometer.

 

Tag 5, 06.05.2018

Den Tag verbringen Sie heute in Moieciu. Moieciu liegt im äußersten Südosten Siebenbürgens. Westlich der Gemeinde befindet sich das Piatra-Craiului-, östlich das Bucegi-Gebirge und ist der Ausgangspunkt für angenehme Wanderungen.

Rückflug Hermannstadt - München 17.55 - 18.35. Wir werden somit gegen Mittag mit dem Bus ab unserem Hotel starten.

Diejenigen Teilnehmer der Gruppe, die noch die Verlängerung wahrnehmen wollen, nutzen den Tag für die für den heutigen Sonntag geplanten Abschlussfeierlichkeiten des Marathons, die über den ganzen Tag gehen.

 

Unser Hotel

Während unseres Aufenthaltes wohnen wir in einem schönen Mittelklassehotel. Alle Zimmer verfügen über WLAN und Kabel-TV. Zum Hotel gehört ein A-la-carte-Restaurant und eine Sonnenterrasse. 

Bild 1 von 5
Bild 2 von 5
Bild 3 von 5
Bild 4 von 5
Bild 5 von 5
Bild 1 von 5 Bild 1 von 5
 

Reiseverlauf Verlängerung vom 06.-09.05.2018 (Mo - Mi)

Natur und Wandern im Gebiet Poarta Carpatilor, mitten im Herzen Rumäniens im Karpatenbogen. Es handelt sich hierbei um eine einstmalige Region zwischen zwei Hochgebirgsketten, dem Bucegi-Gebirge im Osten und dem Piatra Craiului-Gebige im Westen. Porta Carpatilor umfasst eine Fläche von 36.000 Hektar. In dieser Region sind mehrere Dörfer verteilt, die von einer abwechslungsreichen Kulturlandschaft geprägt sind.

Es bietet sich die Gelegenheit die unberührte Natur der Karpaten un die kleinen Siedlungen Siebenbürgens hautnah zu entdecken. Die köstliche rumänische Küche kombiniert mit der herzlichen Gastfreundschaft  bleibt unvergessen.

 

Tag 5, 06.05.2018

Die Einen sind heute heim geflogen, andere Teilnehmer bleiben noch bis zum Mittwoch hier in Moieciu und wir genießen die Zeit und die Landschaft auf unseren Ausflügen.

 

Tag 6, 07.05.2018

Fundata. Das ehemalige Grenzdorf Fundata zwischen Transsilvanien und der Wallachei befindet sich an der mittelaterlichen Handelsroute, die Wien und Konstantinopel (Istanbul) verband.

Fundata ist die höchstgelegene Gemeinde Rumäniens und stellt gleichzeitig die Verbindung zwischen den östlichen Ausläufern des Bucegi-Gebirges und dem westlich gelegenen Königstein-Gebirge dar. Heute sind beide Gegenden Natur Schutzgebiete und genießen somit nationalen Nationalpark Status. Wir halten uns den ganzen Tag in der typischen Wiesen- und Weidelandschaft dieser Gegend auf.

Abends erwartet uns ein typisches transsilvanisches Abendessen, gezaubert von unserer Köchin Maria.

 

Tag 7, 08.05.2018

Handwerk und die Menschen in Moieciu de Sus

Wir laufen heute auf der alten Schmugglerroute zwischen Fundata und Moieciu de Sus entlang. An der Strecke werden wir einige Handwerker besuchen, zwei geologisch bedeutende Punkte und Infomationen über die Entstehungsgeschichte Transsivlanienns erfahren.

 

Tag 8, 09.05.2018

Nach einem ausgiebigen Frühstück und der Ausnutzung des Vormittags im Ort, machen wir uns am frühen Nachmittag mit unserem Bus auf den Weg nach Sibio zum Flughafen.

 

 
  • Anmeldeschluss ist der 05. März 2018, danach nur auf Anfrage
  • Programm- oder Hotel- bzw. Unterkunftsänderungen können vorgenommen werden, sofern Sie den Reiseablauf nicht im wesentlichen ändern und von uns als sinnvoll im Sinne des Reiseteilnehmers angesehen werden.